Slowenien; 25.06.2018

25.06.2018, Tag 02; Irgendwo in Slowenien

Wir lassen Österreich hinter uns und beginnen zu rätseln, ob Slowenien zur EU gehört und welche Währung es hier gibt und ob wir eine Vignette brauchen. Warum ist Deutschland zu blöd, ebenso eine Maut einzuführen? Und warum hat der Zwerg die von Österreich vollkommen schräg angeklebt? Und überhaupt…

Alles wird nebensächlich, weil im hinteren Teil von unserem Ford „Gerhard“ das IT Büro seine Pforten öffnet. IT wird nebensächlich, das Thema lautet Datenschutzgrundverordnung. Jeder bekommt eine Belehrung und eine 8seitige Erklärung zur Unterschrift. Niemand ist bereit, diese zu unterschreiben. Wo gibt es den Datenschutzbeauftragen, der unsere Rückfragen beantwortet? Haben wir eigentlich einen Personalrat? Welche Rolle spielt Horst Seehofer? Müssen wir einen Kruzifix im Auto aufhängen?
2018-06-25_e4_0098
Nach vielen Diskussionen sind alle Erklärungen unterzeichnet, dummerweise haben wir bei sechs Personen sechs verschiedene Ergebnisse. Einer möchte sein Foto nur veröffentlicht wissen, wenn er von vorne fotografiert wurde. Der andere nur von hinten. Bei einem dürfen keine rot-weißen Gegenstände auf dem Bild sein. Der nächste darf niemals fotografiert werden, wenn alkoholische Getränke zu sehen sind. Einer ist absoluter Nichtraucher, die Fotos mit Zigarette darf niemand sehen. Bis hin zum absolutem Fotoverbot, weil die daheimgebliebene Ehefrau sieht, dass ihr Mann seit der Abreise die Klamotten nicht gewechselt hat und diesen sofort zurechtweist…

Wie auch immer, Slowenien gehört zur EU, hat den Euro, die teure Maut ergibt sich dadurch, dass wir kein PKW sind und der komische Qualm im Innenraum vom Ford „Gerhard“ entstand durch eine spezielle Art Motorölwäsche, die bei diesem Modell bisher undokumentiert war. An der kroatischen Grenze konnten wir uns dann überzeugen, dass der Motor von allen Seiten wie geschmiert aussah. Flemme hat Öl nachgefüllt, einen Länderpunkt bekamen wir trotzdem nicht, weil alle schon mal in Slowenien waren. Nun nur ein wenig schlauer. Scheinbar…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.